Dienstag, 19. März 2019

Die Schnieke Wiebke ist endlich angekommen


Nachdem ich ja schon länger ein Blazer-Schnittmuster suche, das bequem, fix zu nähen und dann noch sportlich und trotzdem Businesslike rüberkommt - Eierlegende Wollmilchsau eben - bin ich dank meiner persönlichen Fotografin ;-) Peggysew auf die Schnieke Wiebke gekommen. Wir triggern ja uns im Büro immer gegenseitig an und meistens "muss" dann Minuten später wieder mal ein neues Schnittmuster gekauft werden *lach*

Diesmal die Schnieke Wiebke von Echt Knorke. Zwar schon öfter gesehen aber mit meinen anderen beiden genähten Blazern bin ich nicht so 100%ig im Reinen und deshalb wollte ich nicht noch ein 3. Schnittmuster - aber wenn dann das Schnittmuster in live und echt vorgeführt wird und die Ohren "einfach" "schnell" "gute Passform" hören, werden eh alle Vorsätze über Bord geschmissen und der Finger zuckt schon zum "kaufen" Button.








Hier habe ich mich an Sweatresten ausgetobt und ein Probeteil genäht. Ich werde beim nächsten Mal die Ärmel verlängern und die Taschen etwas tiefer setzen und evtl. mal eine verstürzte Version probieren aber ansonsten kann ich nur sagen, ich fühl mich schnieke in der Wiebke ;-)

Bis zum nächsten Mal aus dem mobilen Nähzimmer
Eure Sylvia

Schnittmuster: Schnieke Wiebke von Echt Knorke (Selbstgekauft und Werbung aus Überzeugung- wenn es denn Werbung ist
Verlinkt bei: Handmade on Tuesday :-)



Donnerstag, 7. März 2019

Tatsächlich ein Rock (Werbung)

Nachdem ich ja letztes Jahr bei der Hitze tatsächlich meine Liebe zu Kleidern entdeckt habe, gibt es jetzt auch mal einen Rock. Ich gebe ehrlich zu, ich fühle mich in Hosen gut...sehr gut. Aber als dieses Teil ins Probenähen ging hatte ich sofort die Cordversion vor Augen und er ist auch so geworden, wie ich das gewünscht habe. Ich liebe es wenn ein Plan gelingt ;-)


Ich habe an dem Schnitt (außer der obligatorischen Verlängerung auf meine Größe) nichts weiter verändert - habe allerdings am Ende noch Gürtelschlaufen drangebastelt nach einem Tutorial von Farbenmix.

Fix genäht ist er auch. Das längste war die Wartezeit auf die Messingdruckknöpfe, die ich mir in den Kopf gesetzt hatte und natürlich nicht in meinem Vorrat hatte, schon klar.
Julia hat auch eine Videoanleitung zum Rock kostenlos zur Verfügung gestellt, also nichts wie ran!

Aus Tweed und Jeans kann ich ihn mir auch gut vorstellen, da sind auch einige tolle Exemplare entstanden - auch aus recyelten alten Jeanshosen - schaut einfach mal bei Lillesol & Pelle.


Schön ist auch, wenn Frau am Ende merkt, dass der Rock farblich genau zu einem vor Jahren genähten Lieblingsteil passt. 


Viel Spaß hatten wir auch wieder beim Fotografieren. Danke Peggysew :-)


Ich wühle mich jetzt durch den Vorrat an alten Jeans, der Frühling steht ja vor der Tür.

Viele Grüße aus dem mobilen Nähzimmer
Sylvia

Schnittmuster: Knopfrock Lillesol Woman No. 40 (Der Schnitt wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt)
Ich mache mit bei Nur für Dich und Sewlala



Donnerstag, 13. Dezember 2018

Hudiekleid (Werbung)

Blau, blau, blau ist alles was ich habe,
Blau, blau, blau…… dumdidum. Ich habe eine neue Liebe gefunden! Er heißt Eike und hält mich kuschelig warm, einfach nur herrlich.



Frau hat ja mittlerweile so ihre Adressen und Marken wenn es um die Stoffbestellungen geht, denn leider habe ich hier nicht wirklich viel Auswahl an Stoffläden in unmittelbarer Nähe, so dass ich viel im Internet bestelle.

Ich muss sagen der Sweatstoff Eike von Swafing war eine echte Offenbahrung für mich, total weich, innen kuschelig aufgeraut und doch nicht so dick, dass Frau in geheizten Räumen die „flieschend Hitz“ bekommt (wie meine Oma früher immer gesagt hat). 


Bestellt habe ich ihn bei Mira –kleine Naht ganz groß und habe mir auch schon einen Gutschein in der Adventsaktion von ihr gesichert, den ich MIR schenken werde und der wahrscheinlich zu 80 % in weiteren Eike –Farben investiert wird ;-) Besonders cool  - die wirklich farblich absolut passenden Bündchen namens Heike, ich überlege noch ob ich eifersüchtig werden soll aber im Doppelpack sind die 2 unschlagbar.





Nach 2 Hudies musste ja auch ein Hudie-Kleid her und wie schön dass fast zeitlich mein Le-Marais-Shawl fertig geworden ist und doch tatsächlich das Marineblau die gleiche Tönung. Hab ich schon erwähnt dass ich verliebt bin??


Bei der Auswahl der Fotos war die Entscheidungsnot sehr groß, denn Peggy hat wieder Knallerfotos gemacht wie ich finde :-)

Blaublaue Grüße aus dem mobilen Nähzimmer
Eure Sylvia


Schnitt: Hoodie Hudie von Prülla 
(wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt)



Dienstag, 11. Dezember 2018

Jetzt strickt sie auch noch....(Werbung unbeauftragt)

Winter ist für mich auch immer Strickzeit, vor allem wenn mich das Sofa abends ansaugt und ich es nicht ins Nähzimmer schaffe, dann kann ich wenigstens so kreativ sein und das schlechte Gewissen ist nicht ganz so arg.



Da ich ja nicht so die Ahnung habe, freue ich mich über die Pakete von We are knitters, in denen alles was man braucht - und zudem noch richtig nett verpackt - geschickt wird. Ich habe nämlich bis letzten Winter immer nur Mützen gestrickt (da kam schon mal der dezente Hinweis vom Mann, dass man doch nicht für jeden Tag des Montags eine andere Mütze braucht...hust. Ja nu, die sind halt aber auch so schnell fertig.)



Jetzt nähere ich mich also größeren Projekten, die dann auch den Winter über dauern dürfen. 


Hat bei dem Le Marais Shawl schon mal nicht funktioniert, denn ist nun vor dem offiziellen Winteranfang schon ausgehfertig von den Nadeln gehüpft. Hätte nicht gedacht, dass so Dreieckstücher so einfach zu stricken sind. Und der ist so schön groß und kuschelig, so einen wollte ich schon immer haben. Die Tasseln habe ich dann mit der Restwolle noch drangebastelt und habe damit das komplette Paket restlos aufgebraucht.



Jetzt muss ich nur mal schauen, was ich so als nächstes mache, denn ich merke jetzt schon, dass mir die Stricknadeln abends fehlen.

Die genialen Fotos sind wieder made by Peggy. DAAAAAAAAAAAAAAAANKE!

Kuschelige Grüße aus dem mobilen Nähzimmer
Eure Sylvia


Wolle, Anleitung: We are Knitters
Verlinkt bei: Creadienstag, HoT



Donnerstag, 29. November 2018

Neue Hoodies braucht die Welt *Werbung*




Nach dem langen und tollen Sommer kommt jetzt definitive die Hoodie Zeit…und Schnitte dafür gibt es ja nun reichlich – dachte ich – bis ich ein Foto von Danie’s Hudie gesehen habe und die Taschen mich sofort fasziniert haben.
Dazu muss man wissen, dass ich es noch nie geschafft habe die obligatorischen Känguru-Taschen gerade und sauber auf einen Hoodie zu nähen, bei mir gibt es dann halt keine Taschen ;-) Was ich schon bedauere, denn ich stecke schon gerne die Hände rein - ja auch auf dem Sofa, ich gebe es zu.
Die Taschen vom Hudie sehen schick und kompliziert aus. Die gute Nachricht: Sie sind nur schick! Das Teilchen hüpft ratz fatz von der Nähmaschine, mein 2. Hudie wird auch schon fleißig ausgeführt und das Hudie-Kleid wartet nur noch auf den Paketboten mit dem Stöffchen.


Dieser blauer Hudie war eigentlich das Probeteil, Stoff ist aus dem Vorrat und auch das Bügelbild lag hier seit einem Jahr und hat auf Verwendung gewartet. Es hat mich so in den Fingern gejuckt, dass ich auch einfach nicht auf den bestellten Stoff warten konnte. Geändert habe ich überhaupt nichts, noch nicht mal die Länge der Ärmel.




Damit das mit den Taschen noch einfacher ist, hat Danie ein Video gemacht und das beseitigt alle im Gehirn eventuell entstehende Knoten ;-) 

Eine Nähanleitung gibt es auch zum herunterladen und ein ganz tolles Lookbook mit allen entstandenen Hudies / Hudie-Kleidern.  Unbedingt anschauen, da sind so schöne Teile entstanden...hachz.
Es gibt übrigens auch einen Papierschnitt von Hudie bei Mira-kleine Naht ganz groß, Juni Design und Tillabox.

Ein besonderer Dank an meine liebe Kollegin Peggy für die Fotos!

Kuschelige Grüße aus dem mobilen Nähzimmer
Eure Sylvia


Ebook: Hudie von Prülla 
(Schnitt wurde mir für das Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt)
Fotos: Peggysew
Verlinkt bei: Du für Dich und Sew La La.





Donnerstag, 25. Oktober 2018

Nelina, ich und Barcelona

«Werbung «   (unbeauftragt)

In den Herbstferien haben wir uns auf in die Sonne gemacht, obwohl das bei dem Hammer-Sommer dieses Jahr gar nicht nötig gewesen wäre. Für eine Städtetour hatten wir perfektes Wetter bei ca. 24 °Grad. 

Wie gemacht dafür war die meine neue Tunika Nelina, am liebsten hätte ich sie jeden Tag angezogen. Einfach cool so ein Teil dass man aus dem Schrank holt, überwirft und sich wohlfühlt. Und vor allem schick ausschaut in der Stadt bei solchen Temperaturen und Frau trotzdem nicht umkommt.
Ich glaube ich brauche die Nelina noch mit langen Armen als Herbst/Winterteil, nur der passende Stoff ist mir noch nicht über den Weg gelaufen. Gekräuselt habe ich komplett mit der Overlock, das ging megaschnell und gleichmäßig. Also ich kann sagen, es mag nicht so aussehen aber das Teilchen ist fix genäht!


Wir hatten ein Appartement in der Nähe des Arc de Triompf, was schön zentral war. Die Barcelona Card haben wir vorher gekauft und konnten so unsere Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel direkt am Flughafen in der Metro einlösen. Sehr praktisch, kann ich nur empfehlen.
Toll war das katalanische Kunstmuseum, was sich alleine schon für die Architektur und den mega Ausblick über die Stadt lohnt.





Interessant ist auch das Picasso Museum (empfehlenswert die deutsche Audioführung). Gerne hätte ich ja auch das Miro Museum besucht aber beim Tochterkind war die Geduld zu Ende, fand ich aber nicht schlimm,  da sie sonst alles anstandslos mitgemacht hat. Wir Mädels sind dann halt mal ausführlich shoppen gegangen als Ausgleich.

Mit meiner Wahl im Museumsshop für ein Foto von Robert Doisneau, das ich sofort vor meinem inneren Auge in der Küche gesehen habe war sie nicht ganz einverstanden, sie will das beim Frühstück nicht sehen….hmpf, echt jetzt?!…ich finde das zum schießen und wo sollte das sonst hängen als in der Küche *lach* Also es hängt jetzt auf der anderen Seite, wo Mama es sehen kann ;-)



Wir waren sehr entspannt unterwegs, haben zwar nicht alles gesehen, aber wir kommen bestimmt mal wieder.




Hasta Luego Barcelona

und mit der Nelina hüpfe ich zu Nähfrosch's Du für Dich und Sew La La :-) 

Sonnige Grüße aus dem mobilen Nähzimmer
Sylvia


Schnittmuster: Nelina von Kibadoo
Stoff: Buttinette

Donnerstag, 21. Juni 2018

Ich bin auch noch da - mit neuer Bluse

Achtung Werbung!
Ich sage nämlich knallhart wo es her ist – ich finde das gehört sich so, denn ich schmücke mich ja nicht mit fremden Federn. Aber auf Neudeutsch ist sowas jetzt WERBUNG.

Das ist auch einer der Gründe warum es Donnerstags jetzt nicht mehr „Rund ums Weib“ sondern „Du für Dich am Donnerstag“ heißt. Vielen Dank an die liebe Katja von Nähfrosch, die mit der neuen Linkparty dem Sterben der Vielfalt Einhalt gebietet! Wir lassen uns von der DSVGO nicht unser Hobby vermiesen ;-)



Ich habe heute Nähbeispiele von einem schönen Blüschen im Gepäck – sogar im Doppelpack mit der allerliebsten Michi von MissMiFeFe, der Fotocredit geht an Iris von MirimitLiebegemacht, die einfach geniale Fotos gemacht hat und uns ganz schön dirigiert hat – die Passanten hatten auch viel Spaß glaube ich.

Wir hatten ein traumhaftes Wochenende und nicht nur wegen der Fotos hätte ich das gerne so jeden Monat einmal, naja vielleicht alle 2 Monate ;-)



Genäht habe ich die neue Lillesol Woman No. 35 Volant Bluse mit ½ Arm und das geht wirklich fix. Die Bluse wird aus Webware genäht und durch den Ausschnitt passt der Kopf durch, d.h. Frau kann muss aber keinen Schlitz hinten nähen. Obwohl der ja auch ein Zierelement ist, das habe ich bei der Kinderbluse gesehen – aber davon ein anderes Mal, denn Tochterkind hat mittlerweile die 3. Bluse „in Auftrag“ gegeben, der Schnitt hat also vor allerhöchstem Gremium bestanden


Ich freue mich auf jeden Fall über mein neues Büroblüschen, den Schnitt gibt es wie immer bei Lillesol&Pelle und auf der Facebookseite dort sind noch ganz viele verschiedene Beispiele zu sehen – in diesem Sinne: Es lebe die Vielfalt.




In Hessen ist morgen der letzte Schultag und ich wünsche allen schöne Ferien, ob sie nun auch direkt jetzt starten oder später,

Sommerliche Grüße aus dem Mobilen Nähzimmer

Eure Sylvia

Schnitt: Ebook/Papierschnitt Lillesol Woman No.35 Volant Bluse 
(wurde mir für das Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt)
Stoff: Javanaise von Alles für Selbermacher


Wieviel Spaß wir hatten, könnt Ihr an unseren Outtakes sehen.... hihi, jetzt habe ich wieder ein Grinsen im Gesicht. Vielen Dank Mädels :-)