Dienstag, 23. Dezember 2014

Dezemberträume und Last-Minute Beschäftigungstherapie


Heute mal nichts Genähtes sondern ein Querschnitt was hier im Hause Mucksy so an Kreativität stattfindet.

Unser "Adventskranz" ist dieses Jahr quasi Brandsicher und Allergikerfreundlich (und damit auch Putzfreundlich) hinter Glas.
Nicht das Lieblingstochter zu den Rabauken gehört aber beim täglichen Boxtraining mit Papa kann's schon mal hoch her gehen.

Was sie total liebt ist allerdings malen. Ganz oft verschwindet sie in ihrem Zimmer und malt vor sich hin. Dieses Jahr hat sie sich selber einen Adventskalender gemalt und mit Begeisterung öffnet sie jeden Tag ein Türchen und freut sich was drin ist.


Sehr beliebt sind auch Ausmalbilder und so ist Mama öfters mal mit Aufträgen von Lieblingstochter unterwegs und sucht schöne Bilder. Irgendwie gibt es ja super viele Seiten aber mit der Suchfunktion und der Aufteilung bin ich doch nicht so ganz zufrieden.

Jetzt habe ich eine Seite - nämlich Kunterbunter Malspaß - gefunden, die nicht nur nach Themen sondern auch nach Alter vorsortiert und das schon ab 2 Jahren!
 

 
Das will ich Euch zur Ferienzeit natürlich nicht vorenthalten und so können auch Last-Minute quasi noch Karten und Bilder für die lieben Verwandten entstehen ohne das auf Sätze wie "Ich weiß nicht was ich malen soll!" näher eingegangen werden muss - was bei uns schon in Stress ausartet, weil auf jeden Vorschlag ein "Och neeeeeee" kommt.


Wir haben beschlossen, einige Bilder (z.B. den Lebkuchenmann und die Lebkuchenfrau) verkleinert auszudrucken, um sie auf Tonpapier zu kleben und dann Geschenkanhänger zu basteln.

Und wenn die Kleinen jetzt beschäftigt sind, könnt Ihr Euch eine schöne Tasse Kaffee oder Tee nehmen und kurz durchschnaufen.

Denn neben Weihnachtsmarkt, diversen Weihnachtsfeiern, Glühwein und Lichterglanz sind für den letzten Monat des Jahres eine lange To-do-Liste und eine leicht hektische Betriebsamkeit in allen Bereichen charakteristisch - vor allem in den Supermärkten - uff. Manchmal verspüre ich den Wunsch mal mitten drin Frohe Weihnachten zu brüllen, ob dann die Wettrennen mit dem Einkaufswagen kurz aufhören und auf den verspannten Gesichtern sowas wie ein Lächeln erscheint?? Hm, oder ob ich von den Männern in den weißen Kitteln geholt werde *lach*.
Neben allen Pflichten, Verpflichtungen und Vergnügungen haben wir ja auch noch den Wunsch, Dinge, die im Laufe des Jahres liegengeblieben sind, zu einem guten Ende zu bringen. Hamsterrad ich höre dich trapsen äh surren! ;-)

Warum also nicht akzeptieren, was ist - und was (noch) nicht ist, sich zu beschränken auf das, was sein muss – und das andere mit einem „Wiedervorlage-Termin“ zu versehen. Um dann ein Weihnachtskonzert zu besuchen, ins Kino zu gehen oder wenigstens in Ruhe eine weihnachtliche CD anzuhören.

Und nach den Feiertagen - wenn die Tage schon wieder heller werden - nimmt jeder von uns schwungvoll und mit neuer Kraft alle sich stellenden Herausforderungen in Angriff!
Und äh ja....dieser Text ist als Entschuldigung zu verstehen, wenn meine Weihnachtspäckchen und Grüße erst NACH Weihnachten eintreffen sollten *hüstel* 
Ich habe mich denn mal "entschleunigt" und sende
Weihnachtliche Grüße aus dem mobilen Nähzimmer
Eure Sylvia
Verlinkt mit Creadienstag und Kiddikram
PS: Natürlich hat der Mann im Hause Mucksy auch seine Kreativität entdeckt und sammelt wie wild bei allen Bekannten und Verwandten Kerzenreste ein, um diese dann wieder zu recyclen und als neue Kerzen bei jeder Gelegenheit zu verschenken - wahrscheinlich werden wir nächstes Jahr nicht mehr so oft eingeladen... ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen. Ich freue mich jedesmal ganz doll und bin super stolz!
♥ liche Grüße
Sylvia